Folge 043: Dragonbound (06) – Inkognito

Ob wir es wirklich schaffen, Lea vor der Jägerin Sandrina zu beschützen, erfahrt ihr hier:

Download

link-badge-itunes
Hintergrundmusik: ShadyDave – Gems of the sea loop & Kevin MacLeod – Dark Times
Wie immer gilt, Einspieler anderer Personen geben die Meinung der Verfasser wieder, aber nicht zwingend die Meinung des WHDS-Teams.

2 Gedanken zu “Folge 043: Dragonbound (06) – Inkognito

  1. Hallo Ihr Zwei,

    hier ist der Sven aus Dortmund… Ich wollte mal etwas gegen das Vorurteil tun, dass wir Männer schreibfaul wären. Deswegen ein Feedback diesmal von mir per Nachricht über die Homepage.

    Tja, Dragonbound… Auch so ein Genre, dass mich nicht abholt. Fantasy-Drachen-Zauberer-Gedöns… Bei Game of Thrones oder den Herr-der-Ringe-Verfilmungen gabs ja immerhin noch was zum Schauen, aber selbst da bin ich schwer reinkommen und habe mich lange gegen gewehrt. Egal, ich schweife ab.

    Zu Dragonbound kann ich wenig sagen… Ich glaube in die erste Folge habe ich mal reingehört, weil sie von Europa in einer Promotion-Aktion kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Zumindest in einer Version, die so ca. 80% der Handlung beinhaltete, wenn ich mich recht erinnere. Ich habe damals reingehört, aber mangels Genreinteresse nicht mehr verfolgt. Dafür bietet der Hörspielmarkt einfach zuviel Auswahl. Es gibt einfach an Alternativen wie Pascal sagen würde, der Möglichkeiten gar viele an andereren Serien. 😉 Ein wenig hat mich Dragonbound an die alte Hörspielserie „Feuermähne“ erinnert, die einen ähnlichen Grundplot hatte. Dragonbound ist für mich – zumindest gefühlt – ein modernes und ausführlicheres Remake.

    Ansonsten von Euch wieder eine tolle Folge, die Dynamik unter Euch ist nach wie vor toll und unterhält mich mittlerweile besser als manches Hörspiel selber. Vielen Dank für Euren Podcast und macht weiter so. Auch der Hörspieltip nach der Folgenbesprechung ist prima. Anne of Green Gables ist ein so bezauberndes Hörspiel und man verliebt sich mit jeder Folge mehr in die anfänglich naiv-verträumte Anne und kann ihren Werdegang verfolgen zu einer selbstständigen jungen Frau, die ernster und erwachsener wird ohne ihren verspielten Charme und ihren optimistischen Blick auf die Welt um sie zu verlieren. Einfach schön… Und jetzt hör ich wieder ein paar Neon-Horror-Gruselserie-Folgen aus den 80ern um mich nicht in der Harmonie des Sees der glitzernden Wasser in Avonlea zu verirren. Vielleicht auch ein paar zynische Van-Dusen-Folgen um nicht zu glauben, dass die Menschen alle so gut wären wie unsere Anne. 😉

    Viele Grüße, Danke für Eure Kreativität und immer wieder neue Inspiration. Ihr seid tatsächlich sowas wie die Tom & Locke der Podcast-Community.

    Bis bald (dann auch wieder per Sprachnachricht)
    Sven

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s